Herzlich Willkommen!

 

Adventsmarkt 2019
Freitag | 6.12.2019 | 16 – 20 Uhr

Die nächsten Gottesdienste:

7. Dezember | Samstag vor dem 2. Advent | 17 Uhr | Zuflucht | Präd. Liefke

15. Dezember | 3. Advent | 11 Uhr | Zuflucht | Gottesdienst mit Abendmahl, Verabschiedung der GKR-Mitglieder & Adventscafé | Pfn. Axinia Schönfeld


Wie war das St. Martinsfest am 11. November 2019? Lesen Sie hier!

 Gemeindebrief Winter 2019


Lebendiger Adventskalender

Liebe Gemeinde,
auch in diesem Jahr findet wieder unser lebendiger Adventskalender statt.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dann den Aushängen in den
Schaukästen.
Herzlich, Ihre Pfarrerin Axinia Schönfeld


Wir laden ein…

Adventskonzert

7. Dezember 2019 | Samstag | 16 Uhr | Laurentius-Kirche (anschl. Kaffee & Gebäck) | mit Werken von RĂĽtter, Jones und andere | Kantorei im Falkenhagener Feld & Flötenkreis Zuflucht-Jeremia & Chor der Weinberggemeinde & Flötenensemble Weinberg

Leitung GĂĽnter Mach | Eintritt frei | Spende fĂĽr Kindernothilfe e.V. erbeten


Montags | 15 – 17 Uhr | Zuflucht

27. Januar 2020
„Die Nacht ist vorgedrungen – Der Liederdichter Jochen Klepper“ vorgestellt von Pfrn. i. R. Christiane Bornemann-Urban
10. Februar 2020
„Theodor Fontane in seiner Zeit – Auf der Suche nach seiner Berufung“
Vortrag von Pfr. i. R. Ulrich Hollop
24. Februar 2020
„Theodor Fontane in seiner Zeit – Die schönsten Jahre seines Lebens“
Vortrag von Pfr. i. R. Ulrich Hollop



Steh auf und geh!

Bild zum Weltgebetstag 2020 – „Rise! Take Your Mat and Walk”, Nonhlanhla Mathe © Weltgebetstag der Frauen, Deutsches Komitee e.V.

Unter diesem Motto (Joh. 5, 2-18) werden am Freitag, den 6. März 2020, rund um den Globus Weltgebetstagsgottesdienste gefeiert. Simbabwe gelangte in den 1890er Jahren unter britische Führung. Seit dem 18. April 1980 ist Simbabwe nach einem mehrjährigen Befreiungskrieg unabhängig. Das Land befindet sich seit 2000 in einer Wirtschaftskrise. Nahrungsmittel verteuerten sich und die Inflation stieg ins Unermessliche. Trotz der durch die Verfassung garantierten Gleichberechtigung von Mann und Frau, dominieren noch immer Polygamie, Zwangsverheiratung und Diskriminierungen. Viele Organisationen kämpfen für die Rechte der Frauen und für eine Verbesserung ihrer Lebensumstände. Sie haben noch einen langen Weg vor sich.

Zum Mitgestalten des Weltgebetstags laden wir herzlich ein. Wann und wo die Vorbereitungstreffen stattfinden, bitten wir im GemeindebĂĽro (372 30 85) zu erfragen.
Ingrid Lawrenz