Ă–komenische Friedensdekade

Motto 2019: friedensklima

Die bundesweite Ă–kumenische Friedensdekade vom 10. bis zum 20. November 2019 soll unter dem Motto „Friedensklima“ stehen. Damit wollen die Trägerorganisationen auf Zusammenhänge zwischen dem Klimawandel und dadurch entstehende Kriege und Konflikte aufmerksam machen. Zum anderen verweist das Motto auf eine zunehmende Individualisierung und einen Mangel an Mitmenschlichkeit in der Gesellschaft. Auch unser gemeinsam gestalteter Konfirmandenunterricht in der Region wird sich an der Dekade beteiligen. In einer Reihe von Andachten werden die genannten Zusammenhänge bedacht. Denn:  â€žVon einem friedlichen Klima im Miteinander sind wir weit entfernt.“

Zwei Bibelstellen begleiten die FriedensDekade 2019:

Aus dem Alten Testament der Psalm 37, (insbesondere) Vers 11, und aus dem Neuen Testament Lukas 12,13-21

Es sprach aber einer aus dem Volk zu ihm: Meister, sage meinem Bruder, dass er mit mir das Erbe teile. Er aber sprach zu ihm: Mensch, wer hat mich zum Richter oder Schlichter ĂĽber euch gesetzt? Und er sprach zu ihnen: Seht zu und hĂĽtet euch vor aller Habgier; denn niemand lebt davon, dass er viele GĂĽter hat.
Und er sagte ihnen ein Gleichnis und sprach: Es war ein reicher Mensch, dessen Land hatte gut getragen. Und er dachte bei sich selbst und sprach: Was soll ich tun? Ich habe nichts, wohin ich meine FrĂĽchte sammle. Und sprach: Das will ich tun: Ich will meine Scheunen abbrechen und größere bauen und will darin sammeln all mein Korn und meine GĂĽter und will sagen zu meiner Seele: Liebe Seele, du hast einen groĂźen Vorrat fĂĽr viele Jahre; habe nun Ruhe, iss, trink und habe guten Mut! Aber Gott sprach zu ihm: Du Narr! Diese Nacht wird man deine Seele von dir fordern. Und wem wird dann gehören, was du bereitet hast? So geht es dem, der sich Schätze sammelt und ist nicht reich bei Gott.

Weitere Informationen: