Bericht aus dem Alltag – April 2019

Endlich ist der FrĂŒhling da und wir freuen uns auf die wĂ€rmenden Sonnenstrahlen. Trotzdem haben wir uns die vergangenen Wintermonate schön gestaltet. Ein wichtiger Bestandteil unserer Woche (nicht nur im Winter) ist unser Kindergottesdienst. Jeden Donnerstag treffen wir uns mit der Kita „Spandauer Spatzen“ im Gemeindesaal Jeremia, um zu singen, zu beten und Geschichten von Gott zu hören. Die Kinder freuen sich immer auf den liebevoll und fachgerecht von Ulrike Ani vorbereiteten Gottesdienst, den Olga Hense musikalisch auf dem Klavier begleitet. Ein Highlight ist das GlockenlĂ€uten vor dem Gottesdienst. Immer drei Kinder dĂŒrfen vorab in die Kirche gehen, um die Glocken zu lĂ€uten.

Zum Fasching haben wir ein MĂ€rchenprojekt begonnen. Wir haben viele MĂ€rchen erzĂ€hlt, dazu gebastelt, gemalt und gesungen und wir haben unsere KitarĂ€ume fantasievoll nach den einzelnen MĂ€rchen gestaltet. Die Faschingsfeier war wie ĂŒblich lustig und laut. Die Eltern haben uns ein tolles Buffet zusammengestellt, so dass wir den ganzen Tag genießen konnten. Zum Abschluss des MĂ€rchenprojekts haben die Kinder ein Buch mit den behandelten MĂ€rchen bekommen, damit die Eltern die Geschichten auch zu Hause vorlesen können. Im April dachten wir dann schon an Ostern. Die Eltern durften Eier ausblasen, die die Kinder dann bunt gestalteten. In allen Gruppen wurden Osterkörbchen gebastelt und die Kinder freuten sich schon auf das Ostereiersuchen. An dieser Stelle lieben Dank an die Handarbeitsgruppe fĂŒr die gehĂ€kelten Eierbecher. Die großen Kinder sind

in der Woche vor Ostern in die HĂ€schenschule in die Spandauer Arcaden gegangen und haben dort fĂŒr Ostern gebastelt. Außerdem waren wir noch beim Kinderkreuzweg in der Paul-Gerhard-Gemeinde, um uns dort intensiv mit Ostern zu beschĂ€ftigen.

Ansonsten genießen wir die letzten Tage und Wochen in unserer Kita bevor wir bald in die neuen RĂ€ume in der Westerwaldstraße umziehen.

Sabine Koß und das Team der Kita Jeremia