Bericht aus dem Alltag – Juni 2018

Jetzt ist es endlich wieder warm und die Kinder genießen unseren Wasserspielplatz. Einen letzten Sommer können wir unseren Garten genießen, bevor wir dann – bedingt durch den Umbau – in die Räume der Zufluchtskirche umziehen. Ein Teil der Gemeinderäume wird für die Kita umgestaltet, und dann werden dort ab Herbst die beiden Gemeindekitas insgesamt 90 Kinder betreuen. Dies wird eine große Umstellung werden, aber für den schönen Umbau unserer alten Kita lohnt es sich, alle Mühen in Kauf zu nehmen. Viel haben wir noch für diesen Sommer geplant. Ein Höhepunkt wird bestimmt unser Sommerfest am 22. Juni mit der Verabschiedung der Schulanfänger. Ein weiteres Highlight ist der Besuch der AOK-Kitajade im Olympiastadion. Unserer Kinder dürfen Sport dort machen, wo sonst die großen Sportler sind. Alle, die mitmachen, werden mit einer Medaille geehrt. Aber auch in den vergangenen Monaten ist viel bei uns passiert. Wir haben mit den benachbarten Kitas einen Kinderbibeltag gefeiert, an dem wir viel Spaß hatten und viel gelernt haben. Das Osterfest haben wir mit einem Kindergottesdienst, mit Ostereiersuchen und einem Osterfrühstück gefeiert. Regelmäßige Theaterund Kinobesuche gehörten auch dazu. Besonders ereignisreich ist für die Vorschulkinder immer ein Besuch in der Waldschule. Diesmal waren wir an einem der ersten sonnigen Frühlingstage dort. Überall summte es, die Vögel sangen und über uns kreisten die Bussarde. Viel gab es im Wald zu entdecken und alle (Kinder und Erwachsene) kamen zufrieden, aber vollkommen geschafft zurück. Wir wünschen allen einen schönen sonnigen Sommer mit vielen schönen Erlebnissen!

Sabine KoĂź & das Team der Kita Jeremia

(Gemeindebrief Juni-August 2018)